Fehlen Ihnen Backenzähne? Bisher gab es nur zwei Möglichkeiten eine Teilprothese herzustellen, entweder eine Modellgussprothese mit sichtbaren Halteelementen an den vorhandenen Zähnen oder eine Teleskopprothese. Allerdings werden bei der Teleskopprothese gesunde Zähne beschliffen.

Eine neue Art der Versorgung ist die Klebeprothese. Mit der Klebeprothese können fehlende Backenzähne ästhetisch und Zahnsubstanz schonend versorgt werden. Nach zehn jähriger Studie der Universitätsklinik Kiel und Hamburg, kann diese Art der Versorgung auch nicht mehr als experimentell angesehen werden.

Auf zwei der gesunden Pfeilerzähne werden Adhäsivattachements angebracht. Das sind Flügel, die an der Innenseite des natürlichen Zahnes mit Kleber befestigt werden. An dem Flügel ist ein Geschiebe angebracht, an dem sich die Teilprothese verankern lässt.

Da das Geschiebe auf der Innenseite der Zähne befestigt ist, ist die Verankerung nicht sichtbar. Die Teilprothese hat dennoch einen guten Sitz und stört das natürliche Erscheinungsbild des Patienten nicht.

Die Klebeprothese wird von der Krankenkasse nicht bezuschusst. Allerdings ist sie im Vergleich zu einer Teleskopprothese, die nur mit dem Festzuschuss von der Krankenkasse bezuschusst wird, günstiger.

Die Klebeprothese wird im Dentallabor Prücklmaier in Ebersberg für den Preis von ca. 1.500,- Euro angeboten. Für eine genaue Preisanfrage erstellen wir Ihnen gerne über Ihren Zahnarzt einen individuellen Kostenvoranschlag. Für die Behandlungskosten wenden Sie sich bitte an Ihren Zahnarzt.

Ihr Ansprechpartner

Dentallabor Modelbau Prücklmaier

(Ebersberg)

Kontakt aufnehmen

Dateien senden